AGB

UNSERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeine Punkte & Geltung der AGB

1.1 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln die umfassenden Geschäftsbedingungen und Leistungen zwischen dem Online-Shop Steristick.ch der Expofair AG und ihren Kunden.
1.2. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen.

2. Angebot

2.1. Die Angebote auf dem Webshop von Steristick.ch sind freibleibend und nicht als bindende Offerten zu verstehen. Ein Auftrag kommt erst durch die Auftragsbestätigung via E-Mail oder durch die Auslieferung der bestellten Ware zustande. Vorbehalten bleibt die Verfügbarkeit der Artikel durch unsere Lieferanten oder Hersteller.
2.2. Die Angaben in unseren Verkaufsunterlagen (Zeichnungen, Abbildungen, Masse, Gewichte und sonstige Leistungen) sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.

3. Preise

3.1. Alle Preise von Expofair AG sind in CHF ausgewiesen und freibleibend. Die Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer (MwSt.).
3.2. Technische Änderungen, Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.
3.3. Preisänderungen können von der Expofair AG jederzeit und ohne Vorankündigung vorgenommen werden.

4. Versandkosten

4.1. Sofern in der Bestellung nicht explizit etwas anderes festgelegt wurde, liefern wir alle Produkte ohne speziellen Vermerk, die über den Webshop Steristick.CH bestellt werden, zu den an der Kasse ersichtlichen Konditionen.
4.2. Eine Lieferung in andere Länder ist nicht möglich.

5. Zahlung

5.1. Die Lieferung erfolgt nur gegen Vorauszahlung. Eine Zahlung auf Rechnung ist nicht möglich.
5.2. Expofair AG akzeptiert nach eigener Wahl als Zahlungsmittel Vorauskasse, Kreditkarten, oder Sofort Banking.
5.3. Ohne spezielle Vereinbarungen gilt eine Zahlungsfrist von 10 Tagen nach Aufgabe der Bestellung.
5.4. Die Zahlung ist auch mittels Warengutschein möglich. Pro Auftrag kann ein einziger Warengutschein verwendet werden. Gutscheine sind in keiner Form kombinierbar.

6. Zahlungsverzug

6.1. Wenn der Kunde nach angesetzter Nachfrist seiner Schuldenbegleichung nicht nachkommt, kann die Expofair AG Schadenersatz geltend machen und nach den Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) vorgehen. Insbesondere hat die Expofair AG das Recht, ausstehende Schulden an externe Inkasso-Gesellschaften abzutreten.

7. Lieferung

7.1. Die Auslieferung erfolgt je nach gewählter Option über den Versand oder Abholung im Lager an der Langenhagstr 31 9424 Rheineck.
7.2. Die angegebenen Lieferfristen sind nur als Richtwerte zu verstehen. Diese sind nicht verbindlich. Sollte eine Lieferfrist nicht eingehalten werden können, so kann der Kunde nach Ablauf einer von ihm schriftlich bekanntzugebenden Nachfrist von mindestens 14 Tagen von der getätigten Bestellung zurücktreten. Weitergehende Ansprüche kann der Kunde nicht geltend machen.
7.3. Bestätigte Bestellungen können auf Grund äusserer, nicht beeinflussbarer Umstände, von der Expofair AG ohne Kostenfolge annulliert werden.
7.4. Das Transportrisiko geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an das Transportunternehmen übergeben worden ist. Die Sendung ist jedoch begrenzt versichert. Schäden an der gelieferten Ware müssen schnellstmöglich, spätestens aber innerhalb von 4 Kalendertagen nach Anlieferung, dem ausführenden Transportunternehmen gemeldet werden. Bei Beanstandungen müssen sämtliche Teile der Originalverpackung aufbewahrt werden. Diese dürfen erst nach schriftlicher Zustimmung des Transportunternehmens oder der Expofair AG entsorgt werden.
7.5. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich bis Bordsteinkante. Es werden keine Stockwerklieferungen angeboten.

8. Gewährleistung

8.1. Wenn nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, beträgt die Gewährleistung nach Massgabe der folgenden Bestimmungen 12 Monate.
8.2. Die Gewährleistung beginnt mit dem Lieferdatum. Sollte der Mangel auf unsachgemässe Benutzung, Lagerung oder Handhabung zurückzuführen sein, so entfällt die Gewährleistung. Unwesentliche Abweichungen von zugesicherten Eigenschaften der Ware lösen keine Gewährleistungsrechte aus.
8.3. Gewährleistungsansprüche gegenüber der Expofair AG stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und können nicht an Drittpersonen abgetreten werden.
8.4. Dem Käufer steht ausschliesslich das Recht auf Nachbesserung oder Umtausch (Ersatzlieferung) zu. Wandelung und Minderung sind ausgeschlossen. Der Entscheid über Reparatur oder Austausch eines Artikels liegt bei der Expofair AG.
8.5. Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleissteile, Batterien und Akkus.

9. Umtausch und Rückgabe

9.1. Es besteht grundsätzlich kein allgemeines Rückgaberecht. Wir bieten Ihnen jedoch ein 30-tägiges Umtauschrecht an. Artikel können innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Lieferung zurückgeschickt werden und das Geld wird Ihnen in Form eines Warengutscheins zurückerstattet. Die Rücksendung muss im Voraus jedoch zwingend mit uns abgesprochen werden und die Rücknahme erfordert die schriftliche Zustimmung durch die Expofair AG.

9.2. Die Ware muss vollständig, unbeschädigt, ungebraucht und originalverpackt sein. Gebrauchte, nicht originalverpackte Waren sind vom Umtauschrecht ausgeschlossen.

10. Haftungsbeschränkung

10.1. Gemäss diesen AGB und den übrigen Vertragsbestimmungen verpflichtet sich die Expofair AG gegenüber dem Kunden zur sorgfältigen Erbringung der Leistungen.
10.2. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen uns, als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.
10.3. Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch, durch Fehlleistung oder Leistungsausfall ergeben, ist ausgeschlossen.

11. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

11.1. Wir behalten uns vor, die AGB jederzeit zu ändern. Es gelten jeweils die AGB, wie sie im Webshop publiziert werden. Für Kaufbestellungen, die zeitlich vor dem Inkrafttreten der geänderten AGB getätigt wurden, gilt auch nach Inkrafttreten der geänderten AGB die bisherigen AGB.

12. Gerichtsstand

12.1. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten mit der Expofair AG ist – unter Vorbehalt zwingender Abweichungen – Rheineck. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.